Nicht nur in Deutschland steigt die Zahl der Ein-Eltern-Familien immer mehr an - das ist bekannt. Und immer mehr Mütter sind bereits in der Schwangerschaft allein. Betroffen sind nicht nur diejenigen aus "Nicht-ehelichen-Beziehungen", die Gruppe der "Allein-Schwangeren" ist auch mit Ehefrauen bestückt. Welche Gründe hat dieser erschreckende Trend? Liegt es am mangelnden Verantwortungsbewusstsein mancher Männer, am Egoismus - oder an der Kraft und dem Mut der Schwangeren, zu ihrem Kind zu stehen und eine Abtreibung abzulehnen ? Mit Sicherheit spielt all das eine Rolle. Selbst wenn die betroffene Frau den Mut aufbringt, sich gegen eine Abtreibung zu entscheiden und diesen Weg allein zu gehen, sind Phasen unvermeidlich, in denen die Verzweiflung, die Schmerzen der Verletzung und die Angst vor der Zukunft überwiegen. Durchweinte Nächte unter denen auch das ungeborene Kind leiden kann und die Schwangere hinterfragt, ob ihre Entscheidung die Richtige war. Nicht jede Frau hat in einer solchen Situation Familie oder Freunde, die sie unterstützen. Und auch wenn diese vorhanden sind - oft fehlt das Verständnis, sich in diese Extremsituation im Leben eines Menschen hineinzuversetzen. Wir von umstaendehalber können die Situation nicht ändern. Wir können Geschehenes nicht ungeschehen machen. Wir wissen auch, dass manche Trennungen unvermeidlich sind. Aber wir können versuchen, den betroffenen Frauen zu helfen. Dazu unterstützen wir mit unseren Seiten über therapeutische Hilfen und unserem Sorgentelefon, an dem unsere Familien-Therapeutin unbürokratisch und kostenlos versucht, Kräfte zu wecken und Betroffene zu stärken. Wir bieten mit unserem Kommunikationsforum eine Plattform, wo sich Frauen - auch anonym - gegenseitig Tipps geben, sich Mut machen und auch kennen lernen können. Mit Informationen aus verschiedenen, auch in der Zeit nach der Geburt relevanten, Bereichen, versuchen wir den steinigen Weg ebener zu machen. Und wir wollen Kraft geben und Bestätigung, dass sich all die Tränen und der Kampf lohnen. Denn am Ende dieser Phase haben diese Frauen ihr Kind in den Armen. Recht Recht Recht Recht Weitere Infos Forum
Eine Seite für Schwangere die alleine sind und Mütter die alleinerziehend sind gemeinnütziger Verein umständehalber e.V.
Familienrecht Unterhaltsrecht und Anwaltsliste Therapie durch Heilpraktiker ABC der Behörden und ABC der Finanziellen Unterstützung
Schwangere können sich im Forum austauschen
für schwere Stunden im Verlauf der Schwangerschaft bieten wir ein kostenloses Sorgentelefon
Unterstützung f. schwangere Frauen
         ...der Homepage des gemeinnützigen Vereins umstaendehalber e.V.
 
          Wir haben hier für Schwangere, die alleine sind, eine Seite geschaffen.
          Und all das bieten wir an:
 
 
  Informationen zum Thema "Allein in der Schwangerschaft" erhalten Sie in den
  Bereichen:
  Recht: 
 
vom ABC des Familien- und Unterhaltsrechts, über Mediation und Testament bis hin zur Anwaltsliste
  Therapie: 
 
Informationen zur Psychotherapie im allgemeinen, zur Familientherapie und Unterstützung durch den Heilpraktiker
  Behörden:  Das ABC der Behörden, Das ABC der Finanziellen Unterstützung
  Aktuelles:  aus den Bereichen Politik, Literatur und Medien
  Links:  Das ABC der Links
  - Die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch ist im Forum gegeben
 
- Für Ihre schweren Stunden im Verlauf der Schwangerschaft bieten wir ein kostenloses
   Sorgentelefon an
- Wenn Sie mehr über unsere Idee und uns erfahren möchten, klicken Sie auf weiter
Impressum | Datenschutz